Portrait des Wurzener Blaukaut-Verlages


Das viele Geld, genügend Menschen es gedankenlos verkonsumieren, veressen
allzuoft nach ihrem Dasein vergessen
zu wessen Glück lebten sie, zu wessen
Sie sollten lieber Geistiges niederschreiben
in der Erinnerung der Nachwelt bleiben
Sie überleben dadurch alle Zeiten

Der Wurzener Blaukaut-Verlag wurde Ende Oktober/Anfang November 2008 aus der Taufe gehoben. Gründer Ralf Hunger, Deutschlands dichtender Koch, selbst Autor, Dichter, Schriftsteller, steht Ihnen auf Grund seiner langjährigen Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Gründer, unter folgenden Telefonnummern ist er ständig persönlich erreichbar: 0177/5547996 und 03425/854848
Der Wurzener Blaukaut-Verlag ist ein lebendiger Verlag, jeden 2. des Monates um 14:00 Uhr treffen sich im Stadtcafe Wurzen, was auch durch die Presse als Lesecafe bekanntgeworden ist, interessierte Autoren, welche ein Buch herausgeben möchten. Bitte bringen Sie Ihr Manuskript mit, der Gründer Ralf Hunger ist ebenfalls anwesend und entscheidet an Ort und Stelle über Ihre Buchveröffentlichung. Selbstverständlich werden all Ihre Fragen auf das Ehrlichste beantwortet. Für Autoren, welche mit dem Auto von weit her anreisen, sei gesagt, dass sich in der Nähe ein großes Parkhaus befindet, welches nur 2 min vom Lesecafe entfernt ist. Wenceslaigasse 14 in 04808 Wurzen Telefonnummer: 03425/853910
In unserem Verlag steht der Mensch im Mittelpunkt, das Kind, die Jugendlichen, der Professor, der Arbeiter, die Intellektuellen, der Unternehmer, der Wissenschaftler, die Mutter, der Vater, die fleißige Hausfrau, unsere gesamte wertvolle ältere Generation. Am Herzen liegen Ralf Hunger all diejenigen, welche durch eine schwere Krankheit gezeichnet sind, gerade unter diesen sind viele Schreibbegabte vorzufinden. Reden Sie mit uns, wir finden einen Weg für Sie. Gesellschaftliche Schichten, abgesteckte Grenzen nach oben und unten sind dem Gründer Ralf Hunger völlig unbekannt. Alle Genannten gehören zur Familie der geistig schaffenden Menschen. Ein Verlag ist dazu da, das vielfältige geistige Gut festzuhalten, zu bewahren für die nachfolgenden Generationen. Dies ist unser erklärtes Ziel, keiner bringt uns davon ab.
Der Wurzener Blaukaut-Verlag ist für alles und alle offen. Ralf Hunger, Deutschlands dichtender Koch, entscheidet ganz allein, was in seinem Verlag verlegt wird, kein anderer. Er gehört keiner Partei an, ist unabhängig in seiner Entscheidung. Es zählt einzig und allein das Schreibtalent der Menschen.

Einmal im Jahr ist eine Autorenveranstaltung in Wurzen geplant. Mit einem kulturellen Rahmenprogramm selbstverständlich. Buchverkauf, Lesungen, Tanz, gutes Essen gehören dazu, eben Autoren zum Anfassen. Diese Veranstaltung ist als ein Höhepunkt im Verlagsleben gedacht. An den Unkosten beteiligt sich jeder Autor selbst.